opening “HeimatAnderswo” at 11.11.2016

activity

„HeimatAnderswo II“
with „Im Osten etwas Neues“ by Thilo Seibt

Fotoatelier am Schönen Berg
Mansteinstr. 16
10783 Berlin-Schöneberg

exhibition
11.11. – 27.11.2016

opening time
sa 12./19./26.11. 14:00 – 20:00
su 13./20./27.11. 12:00 – 18:00

opening
Fr. 11.11.2016 ab 19:00

HeimatAnderswo
Immer wieder verlassen Menschen räumliche, zeitliche, emotionale, soziale und kulturelle Orte. Die Hoffnung, etwas Besseres zu finden, lässt sie Altes hinter sich lassen und Neues entdecken. Diese menschliche Triebkraft verändert das Leben derer, die aufbrechen, und derer, die bleiben. Dabei werden die Orte in der Erinnerung idealisiert, zu Sehnsuchtsorten stilisiert. Traditionell wird mit Heimat die überschaubare Nahwelt, das Heim, beschrieben. Heimat kann aber auch als gedankliche Verortung einer seelischen, kulturellen, politischen oder weltanschaulichen Identität verstanden werden. Die Suche nach HeimatAnderswo ist das Thema der FotografInnen vom FASB.

participating artist:
Edith Maria Balk, Erhard Flach, Gabriele Kuhlewind, Thilo Seibt

ba_thilo_02_rechts_oben_web
© Thilo Seibt

Seit der Ukraine-Krise im Jahr 2014 sind viele Konfliktpunkte und Ängste in Osteuropa wieder aktuell. Diese Krise hat viele Ursachen,die von den verschiedenen Seiten verschieden interpretiert werden. In den von den Kriegshandlungen unmittelbar betroffenen Gebieten verändert sich der Alltag radikal. Aber auch in den angrenzenden Gebieten wächst die Verunsicherung. Die zahlreichen Veränderungen der jüngeren Geschichte in dieser Region sorgen für Instabilität. Durch die aktuelle Situation werden Hoffnung und Unsicherheiten geweckt. Diese Umstände führen auch dazu, dass viele junge Menschen ihre Heimat verlassen und versuchen in West-Europa oder Amerika eine Existenz aufzubauen.

ba_thilo_02_rechts_unten_web
© Thilo Seibt

ba_thilo_02_links_unten_web
© Thilo Seibt

ba_thilo_02_links_oben_web
© Thilo Seibt