Grisaille

Portfolio

Im Nebel reduzieren sich die Farben

Die Natur begnügt sich mit Grautönen

Es bleiben Ahnungen – Strukturen, Geschichten, Mythen

Eigene Bilder von Raum und Zeit entstehen.
In „Grisaille“ nimmt Thilo Seibt das Thema der Malerei mit Grautönen
auf. Nur hier malt kein Maler. In den festgehaltenen Momenten
malt die Natur mit Grau, Weiß und Schwarz. Diese Reduktion der
Farbe ermöglicht die Konzentration auf die innere und äußere
Struktur und Komposition. Um den realen Natur-Grisaille-Eindruck
zu verstärken sind die Aufnahmen mit Farbmaterial und nicht mit
Schwarz-Weiß-Material aufgenommen.

grisaille_003new

Ausstellungen:
Kulturhaus (Mestlin)
17.05. – 10.06.2012 – Kunstlandschaft2″

Zionirche (Berlin)
26.08. – 23.10.2011

Duncker 15 (Berlin)
08.09. – 24.09.2006 – „Quintessenz“

grisaille_001

Zeit und Ort:
seit Mai 2003
Deutschland, Island

Ausstellungsdaten:
4 C-Print 60×90 auf Alu-Dipond
benötigte Wandlänge: ca 5-10m